Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Erfahrungen & Bewertungen zu Miriam Stein

Kontakt

Miriam Stein

Schwetzinger Straße 55, 68165 Mannheim

Telefon:     +49 (0)621 - 17 29 13 08

 Mobil:        +49 (0)178 - 19 82 157

 E-Mail:        mail@miriam-stein.com

 

Angebot

Supervision, Coaching und Beratung für Organisationen und Teams sowie Fach- und Führungskräfte.

Seminare und Workshops für Unternehmen, soziale und öffentliche Einrichtungen.

Referenzen

Daimler AG Mannheim, GK Quest Heidelberg, BASF SE, Merck KGaA Darmstadt, Stadt Stuttgart, Condrobs München, Agentur für Arbeit, BayWa, bfz GmbH, HypoVereinsbank, Deutsche Bahn AG, Munich Airport Academy, Bayerischer Rundfunk, Caritas, Deutscher Kinderschutzbund, Staatsministerium für Soziales & Arbeit...   mehr

MIRIAM STEIN

Supervisorin & Coach (DGSv)
Diplom Sozialpädagogin
Systematische Beraterin (SE)
Freie Trainerin & Referentin

SUPERVISION
COACHING
BERATUNG
SEMINARE

Persönliches

Als Tochter eines Sozialwissenschaftlers und einer Sozialpädagogin war meine Kindheit und Jugend geprägt von einem humanistischen Menschenbild, von den Werten der Gleichberechtigung von Mann und Frau, von Pazifismus, einer bewussten Erziehung und der Wichtigkeit von gesellschaftlichem und politischen Engagement. Aber nicht nur meine Herkunft hat mich geprägt: Schule, Studium, meine beruflichen Erfahrungen und Weiterbildungen aber auch persönliche Krisen, Beziehungen, meine Ehe und meine beiden Kinder haben mich als Mensch und in meiner Profession als Supervisorin und Coach beeinflusst und wachsen lassen.

10 Jahre Suchthilfe, Jugendhilfe und Prävention

Meinen Berufseinstieg fand ich in einer Festanstellung bei einem großen Suchthilfeverein in München. Ich arbeitete in der Sozialpädagogischen Einzelfallhilfe (ISE) und im Bereich Clearing von drogenkonsumierenden Jugendlichen. Nach drei Jahren wechselte ich intern an eine Schule in einem Brennpunktviertel und übernahm dort weitere drei Jahre die sozialpädagogische Beratung von Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern. Ein weiterer spannender Schritt: Die Arbeit als Projektleiterin für die Koordination und Umsetzung eines wissenschaftlichen Projektes der Uni Hamburg zum Thema Suchtprävention.

Betriebliche Sozialberatung

Seit 2016 arbeite ich für einen Konzern in Mannheim als betriebliche Sozialberaterin. Ich unterstütze Führungskräfte in ihrer psychosozialen Führungskompetenz und in Konfliktsituationen, berate Mitarbeiter bei psychischen und sozialen Schwierigkeiten, zu Suchtthemen oder bei arbeitsbedingten Problemen und Konflikten.

Mein Angebot

Organisationen und Betrieben sowie Fach- und Führungskräften biete ich individuelle Leistungen als selbständige Supervisorin, Coach und Trainerin an.
Mehr über mein Angebot erfahren Sie hier.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Meine Profession

Bereits im Vorfeld meiner beruflichen Laufbahn habe ich an mehreren gruppendynamischen Ausbildungen teilgenommen und selbst Kurse für Gruppenleiter/innen angeboten. Mit meinem ersten Studium der Sozialen Arbeit habe ich den Abschluss als Dipl. Sozialpädagogin erlangt. Berufsbegleitend bildete ich mich kontinuierlich weiter: Zur Case Managerin, mit einem Masterstudium im Bereich Management in Nonprofit-Organisationen, durch mehrere Fortbildungen zum Thema Gesprächsführung und schließlich in einer 4-jährigen Weiterbildung zur Systemischen Beraterin/Coach. Aktuell in einer psychodynamischen Ausbildung, werde ich voraussichtlich 2020 die Zertifizierung als DGSv Supervisorin erhalten.

Führungskraft / Einrichtungsleitung

Nach mehreren Jahren in der Suchthilfe, Jugendhilfe und Präventionarbeit habe ich die Einrichtungsleitung eines großen Suchthilfevereins in München übernommen. Als Führungskraft war ich neben der Personal- und Budgetverantwortung fachlich für den Bereich der Organisationsberatung und -entwicklung von Schulen zum Thema Gesundheit und Prävention verantwortlich. Zudem begleitete ich in dieser Funktion soziale Einrichtungen und Betriebe zum Thema Sucht und Gesundheitsförderung, führte Fortbildungen für Fachkräfte und Workshops für Auszubildende durch. Durch fachliche Weiterbildungen und eine Forschungsreise nach Japan wurde ich zur Ansprechpartnerin im Verein zum Thema exzessiver Computer- und Internetgebrauch.

Supervision, Coaching & Training 

Seit 2010 begleite ich Organisationen, Fach- und Führungskräfte in berufsbezogenen Fragestellungen. Durch Supervision, Coaching oder Training haben sich bereits zahlreiche Kunden in von mir begleitete Reflexionsprozesse und Teamentwicklungen, begeben und haben so ihr Handlungswissen, ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen erweitert. Eine Lösung setzt oft eine Veränderung des Blickwinkels voraus. Meine Aufgabe als Supervisorin und Coach ist es, meine Kunden in einer neuen Sicht auf ihre Themen zu unterstützen, Veränderungsprozesse anzuregen und zu begleiten.


Beruflicher Hintergrund

  • Studium: Soziale Arbeit (Diplom) in München
  • Studium: International Management in Nonprofit Organizations (Master of Arts) in Freiburg
  • Weiterbildung: Systemische Beratung/Coaching (SE) in München
  • Weiterbildung: Supervision (DGSv zertifiziert, Abschluss: 2020) in Köln
  • Sozialberatung Daimler AG / Mannheim
  • Freie Trainerin, Referentin GK Quest / Heidelberg
  • Exzessiver Computer- und Internetgebrauch  (Projektaustausch / Studienreise Japan)
  • Durchführung von Fortbildungen für Lehrkräfte und (Sozial-)Pädagogen/innen
  • Lehrtätigkeit an Fachhochschule für Soziale Arbeit in München
  • Trainerin für das Programm „Familien Stärken“
  • Mehr als 10 Jahre Berufserfahrung in der Jugend-/Familienhilfe, Suchthilfe und Prävention
  • Beratung von Jugendlichen, Eltern und Lehrkräften
  • Beratung von Betroffenen und Angehörigen in der Suchthilfe
  • Durchführung von Elternabenden und Vorträgen

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?